Nach vorne führen viele Wege

Im Laufe eines Lebens stehen immer wieder wichtige persönliche Bildungsentscheidungen an. Häufig brauchen junge Menschen bei diesen Entscheidungen Rat und Unterstützung. Rheinland-Pfalz bietet ihnen mit einer leistungsfähigen und aufstiegsorientierten Bildungslandschaft vielfältige Chancen, die auf dieser Internetseite dargestellt werden.

Das schulische, berufliche und hochschulische Bildungssystem in Rheinland-Pfalz gleicht einem dichten Wegenetz. Es gibt viele Ziele, die man ansteuern kann. Erreichen kann man sie auf vielen Wegen. Die meisten Wege sind miteinander verbunden. Es gibt hier keine Sackgassen. Wer einmal auf dem Weg ist, kann die ursprünglich eingeschlagene Route noch verlassen. Man kann noch abbiegen, sich neue Ziele suchen oder das ursprüngliche Ziel auf anderen Wegen ansteuern. Der Vorteil eines solchen dichten Netzes ist, dass es nicht den einen Königsweg gibt, dem alle folgen müssen.

Die Partner des Ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten darzustellen. Dazu dient diese Internetseite. Sie ist auch eine Hilfestellung für die Planung individueller Routen im Bildungssystem. Gute Reise!


Die Broschüre "Viele Wege" zum Download:

Broschüre auf arabisch (.pdf)
Broschüre auf deutsch (.pdf)
Broschüre auf englisch (.pdf)
Broschüre auf russisch (.pdf)
Broschüre auf türkisch (.pdf)

News


19. Oktober 2018
Ausbildungsmesse - Dein Tag, Deine Chance-Ausbildung jetzt


10. November 2018
Nacht der Technik in Koblenz


16. November 2018
Tag der Technik in Mainz


23. November 2018
Ausbildungsmesse "Chance Handwerk" in Trier



zum FlippingBook der Broschüre in deutsch
Die Printversion können Sie unter: Informationsmaterial@mwkel.rlp.de bestellen

Netzplan 'Nach vorne führen viele Wege' mit Lesehilfe
...mehr

Der Ovale Tisch
...mehr


Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Schutzkonzepte in Organisationen

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Sie betreuen, beraten oder unterrichten Kinder oder Familien?
Ein Schutzkonzept hilft präventiv Kinder und Jugendliche vor Gewalt und Missbrauch in der Organisation zu schützen und legt Interventionsmöglichkeiten für den Verdachtsfall in einem Krisenplan fest.
Was nehmen Sie von diesem Nachmittag mit?

  • Sie erfahren aus welchen Bausteinen Schutzkonzepte bestehen,
  • wie diese den Schutz der Kinder unterstützen und
  • warum ein Krisenplan für den Verdachtsfall Ihre Organisation schützt.
  • Sie erarbeiten ein erstes Grundgerüst eines Schutzkonzeptes für ihre Organisation und
  • ihre nächsten Schritte, um das Konzept im Team fertigzustellen und umzusetzen.

Das betrifft Sie nicht?
Seit 1998 gab es zahlreiche Aufdeckungen von Missbrauchsfällen in Einrichtungen und Organisationen, aktuell läuft ein Strafverfahren gegen einen Schwimmlehrer, der während des Schwimmunterrichts und in Anwesenheit von Eltern viele Kinder sexuell missbraucht haben soll.
Alle Organisationen, die mit Kindern arbeiten und in denen sich damit ein natürliches Machtgefälle zwischen Betreuten und Betreuenden ergibt, laufen Gefahr von Personen ausgenutzt zu werden, die diese Macht missbrauchen und Kindern gegenüber gewalttätig werden.
Dagegen helfen nur gute Vorbereitung durch systematische Präventionsmaßnahmen und ein achtsamer Umgang miteinander. Dafür steht das Schutzkonzept!

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
09.11.18
Fr.
14:00 - 18:00 Uhr
1 Tag
(5 Std.)
Nachmittags 40 € Speyer max. 20 Teiln.
Anbieteradresse
Christin Pontius, Schweigen-Rechtenbach
Wiesenstr. 7
76889 Schweigen-Rechtenbach
Tel: 0160-97759768
Kontakt: Christin Pontius, Mo-Fr: 9:00-14:00 Uhr
www.christinpontius.de
info@christinpontius.de
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildungsberatung in Rheinland-Pfalz
Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle vor Ort!
... Adressen im InfoWeb Weiterbildung:
www.iwwb.de/beratung/sucherge..

Die Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ wird unterstützt durch:

Sponsoren