Nach vorne führen viele Wege

Im Laufe eines Lebens stehen immer wieder wichtige persönliche Bildungsentscheidungen an. Häufig brauchen junge Menschen bei diesen Entscheidungen Rat und Unterstützung. Rheinland-Pfalz bietet ihnen mit einer leistungsfähigen und aufstiegsorientierten Bildungslandschaft vielfältige Chancen, die auf dieser Internetseite dargestellt werden.

Das schulische, berufliche und hochschulische Bildungssystem in Rheinland-Pfalz gleicht einem dichten Wegenetz. Es gibt viele Ziele, die man ansteuern kann. Erreichen kann man sie auf vielen Wegen. Die meisten Wege sind miteinander verbunden. Es gibt hier keine Sackgassen. Wer einmal auf dem Weg ist, kann die ursprünglich eingeschlagene Route noch verlassen. Man kann noch abbiegen, sich neue Ziele suchen oder das ursprüngliche Ziel auf anderen Wegen ansteuern. Der Vorteil eines solchen dichten Netzes ist, dass es nicht den einen Königsweg gibt, dem alle folgen müssen.

Die Partner des Ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten darzustellen. Dazu dient diese Internetseite. Sie ist auch eine Hilfestellung für die Planung individueller Routen im Bildungssystem. Gute Reise!


Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Fortbildung für Pflegedienstleiter/innen nach § 132a SGB V

Fortbildung für PflegedienstleiterInnen nach § 132a SGB V

Lehrgangsziel: Aktualisierung des Wissenstandes in Bezug der Expertenstandards und der Pflegestärkegesetze 1 und 2, um Implementierungsstrategien zur Umsetzung der Aktualisierungen entwickeln, gestalten und überprüfen zu können.

Abschluss: keine Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen:
Ausbildung als Fachaltenpfleger/in für Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen oder Fachgesundheits- und Kinder- oder Krankenpfleger/in für Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen - Multimedia PC mit Internet-Zugang

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
entfällt

Lehrgangsinhalte:
Expertenstandards: Dekubitusprophylaxe in der Pflege, Entlassungsmanagement in der Pflege, Sturzprophylaxe in der Pflege, Förderung der Harnkontinenz in der Pflege, Ernährungsmanagement zur Sicherstellung und Förderung der oralen Ernährung in der Pflege, Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen und akuten Schmerzen, Beziehungsgestaltung bei Menschen mit Demenz, QPR stationäre Pflege, Expertenstandard nach § 113a SGB XI und Förderung der Mobilität in der Pflege
Das Pflegestärkungsgesetz: Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff, Das neue Begutachtungsassessment, Die 5 neuen Bedarfsgrade, Die neue Pflegedokumentation

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 1 Monat, gesamt 22 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 5 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • 3 Module, 3 WBTs

Begleitender Unterricht: Präsenz im virtuellen Klassenzimmer

  • Nah-Unterricht: 12 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 7307816

Unterrichtsart: Fernunterricht

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend 1 Monat Fernunterricht 241 €
1 Rate zu 241.00 EUR- Nah-Kurskosten: 0.00 EUR- Prüfungskosten: 0.00 EUR- sonstige Kosten: 0.00 EUR
Fernunterricht

1 Monat

Anbieteradresse
HÖHER Management GmbH & Co. KG
Zörbiger Straße 33
06749 Bitterfeld
Tel: +49 3493 51560
Fax: +49 3493 5156200
https://www.hoeher-akademie.de
info@hoeher-akademie.de
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildungsberatung in Rheinland-Pfalz
Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle vor Ort!
... Adressen im InfoWeb Weiterbildung:
www.iwwb.de/beratung/sucherge..

Die Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ wird unterstützt durch:

Sponsoren