Nach vorne führen viele Wege

Im Laufe eines Lebens stehen immer wieder wichtige persönliche Bildungsentscheidungen an. Häufig brauchen junge Menschen bei diesen Entscheidungen Rat und Unterstützung. Rheinland-Pfalz bietet ihnen mit einer leistungsfähigen und aufstiegsorientierten Bildungslandschaft vielfältige Chancen, die auf dieser Internetseite dargestellt werden.

Das schulische, berufliche und hochschulische Bildungssystem in Rheinland-Pfalz gleicht einem dichten Wegenetz. Es gibt viele Ziele, die man ansteuern kann. Erreichen kann man sie auf vielen Wegen. Die meisten Wege sind miteinander verbunden. Es gibt hier keine Sackgassen. Wer einmal auf dem Weg ist, kann die ursprünglich eingeschlagene Route noch verlassen. Man kann noch abbiegen, sich neue Ziele suchen oder das ursprüngliche Ziel auf anderen Wegen ansteuern. Der Vorteil eines solchen dichten Netzes ist, dass es nicht den einen Königsweg gibt, dem alle folgen müssen.

Die Partner des Ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten darzustellen. Dazu dient diese Internetseite. Sie ist auch eine Hilfestellung für die Planung individueller Routen im Bildungssystem. Gute Reise!


Die Broschüre "Viele Wege" zum Download:

Broschüre auf arabisch (.pdf)
Broschüre auf deutsch (.pdf)
Broschüre auf englisch (.pdf)
Broschüre auf russisch (.pdf)
Broschüre auf türkisch (.pdf)

News


Veranstaltungen und Angebote zur Berufs- und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz in 2019
Veranstaltungskalender


Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Technischer Produktdesigner

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Die Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate und beinhaltet eine viermonatige betriebliche Qualifizierungsphase.
Die Ausbildung endet mit einem IHK-Abschluss als Technischer Produktdesigner / Technische Produktdesignerin, Vertiefungsrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion.

Technische Produktdesigner erstellen und modifizieren 3D-Datensätze und Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen auf der Grundlage von gestalterischen und technischen Vorgaben. Sie berücksichtigen dabei Fertigungsverfahren und Werkstoffeigenschaften, planen und koordinieren Arbeitsabläufe und Konstruktionsprozesse, kontrollieren und beurteilen Arbeitsergebnisse.
Überwiegend arbeiten Technische Produktdesigner bei Automobilzulieferern und Maschinenbauunternehmen, in der Konsumgüterindustrie sowie in der Luftfahrt- und Automobilindustrie. Auch Ingenieurdienstleister, die für diese Branchen (Teil-)Projekte übernehmen, bieten Arbeitsplätze an. Sie sind vorwiegend in der Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen tätig.

Zu den Ausbildungsinhalten zählen im Wesentlichen:
• Produktentwicklungs- und Geschäftsprozesse erfassen, dokumentieren und präsentieren technische Unterlagen analysieren und auftragsbezogen nutzen
• spanende Fertigungsverfahren für Bauteile auswählen
• 3D-Datensätze für Bauteile aus geometrischen Vorgaben erstellen
• Bauteile zu einfachen Baugruppen zusammenfassen
• technische Kommunikationsmittel im Produktentwicklungsprozess einsetzen
• spanlose Fertigungsverfahren für Bauteile aus metallischen Werkstoffen auswählen
• 3D-Datensätze für einfach aufgebaute Bauteile fertigungsgerecht erstellen und modifizieren
• Bauteile montage- und fügegerecht zu Baugruppen zusammenfassen
• Produktentwicklungen kundenorientiert ausführen
• spanlose Fertigungsverfahren für Bauteile aus Kunststoffen auswählen
• 3D-Datensätze für komplex aufgebaute Bauteile fertigungsgerecht erstellen und modifizieren
• Bauteile zu komplexen Baugruppen zusammenfassen

Diese Ausbildung ist zertifiziert nach AZAV und kann mit einem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit gebucht werden.

Ausbildungsbeginn ist jährlich Mitte Januar.

Abschluss: Technische/r Produktdesigner/in (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 21.6.11) i
Förderungsart: Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
14.01.20 - 13.01.22
Beginnt jährlich
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
07:50 - 16:00 Uhr
2 Jahre
(3526 Std.)
Ganztägig 21394 €
Preis mit Bildungsgutschein, kostenlos per Bildungsgutschein
Walter-Bleicker-Platz
55765 Birkenfeld
max. 16 Teiln.
Anbieteradresse
Berufsförderungswerk Birkenfeld
Walter-Bleicker-Platz
55765 Birkenfeld
Tel: 06782-181413
Fax: 06782/ 18 1104
Kontakt: Sabrina Adams, Nach Vereinbarung
www.bfw-birkenfeld.de
s.adams@el-stift.de
Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildungsberatung in Rheinland-Pfalz
Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle vor Ort!
... Adressen im InfoWeb Weiterbildung:
www.iwwb.de/beratung/sucherge..

Die Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ wird unterstützt durch:

Sponsoren