Nach vorne führen viele Wege

Im Laufe eines Lebens stehen immer wieder wichtige persönliche Bildungsentscheidungen an. Häufig brauchen junge Menschen bei diesen Entscheidungen Rat und Unterstützung. Rheinland-Pfalz bietet ihnen mit einer leistungsfähigen und aufstiegsorientierten Bildungslandschaft vielfältige Chancen, die auf dieser Internetseite dargestellt werden.

Das schulische, berufliche und hochschulische Bildungssystem in Rheinland-Pfalz gleicht einem dichten Wegenetz. Es gibt viele Ziele, die man ansteuern kann. Erreichen kann man sie auf vielen Wegen. Die meisten Wege sind miteinander verbunden. Es gibt hier keine Sackgassen. Wer einmal auf dem Weg ist, kann die ursprünglich eingeschlagene Route noch verlassen. Man kann noch abbiegen, sich neue Ziele suchen oder das ursprüngliche Ziel auf anderen Wegen ansteuern. Der Vorteil eines solchen dichten Netzes ist, dass es nicht den einen Königsweg gibt, dem alle folgen müssen.

Die Partner des Ovalen Tisches für Ausbildung und Fachkräftesicherung haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten darzustellen. Dazu dient diese Internetseite. Sie ist auch eine Hilfestellung für die Planung individueller Routen im Bildungssystem. Gute Reise!


Die Broschüre "Viele Wege" zum Download:

Broschüre auf arabisch (.pdf)
Broschüre auf deutsch (.pdf)
Broschüre auf englisch (.pdf)
Broschüre auf russisch (.pdf)
Broschüre auf türkisch (.pdf)

News


Veranstaltungen und Angebote zur Berufs- und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz in 2019
Veranstaltungskalender


Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Geprüfte/r Industriemeister/in Fachrichtung Metall

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation:

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifische Qualifikation:

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik
  • Montagetechnik
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs- Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • QualitätsmanagementFür Personen, die Führungsaufgaben in der Metallindustrie anstreben.

    Voraussetzung: Wir empfehlen Ihnen dringend, sich VOR Beginn eines Vorbereitungslehrgangs darüber zu informieren, ob Sie zur Prüfung zugelassen werden können. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK Trier nach Maßgabe der geltenden Prüfungsordnung <https:/­/­weiterbildung.­ihk-trier.­de/­pruef.­.­>.

Diese Überprüfung nehmen wir gerne für Sie. Senden Sie uns dazu bitte den Antrag auf Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen <https:/­/­weiterbildung.­ihk-trier.­de/­inhal.­.­> zusammen mit Ihren Nachweisen.

Auch der Nachweis über den Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation ist Vorraussetzung und muss spätestens bei Anmeldung zur letzten Prüfung vorgelegt werden.

Falls Sie noch nicht über einen solchen verfügen, sprechen Sie uns gerne an.

Ansprechpartner: Ellen Vespermann
Telefon: +49.651.9777756
Email: vespermann@trier.ihk.de

IHKFortbildungspruefung

Abschluss: Industriemeister/in - Metall (PrüfO vom 26.03.14)

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
21.11.20 - 20.05.23
07:30 - 14:00 Uhr
k. A. Ganztägig 5900 € Herzogenbuscher Str. 12
54292 Trier
max. 30 Teiln.

Dauer: mehr als 2 Jahre bis 3 Jahre

Mindestteilnehmer: 18

2 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Anbieteradresse
IHK Trier, Bildungszentrum (Industrie- und Handelskammer)
Herzogenbuscher Str.12
54292 Trier-Nord/Castelforte
Tel: 0651/9777-790
Fax: 0651/9777-705
Kontakt: Bildungszentrum der IHK Trier, Mo.-Do.: 09:00 - 17:00 Uhr Fr.: 09:00 - 15:00 Uhr
www.weiterbildung.ihk-trier.de
biz@trier.ihk.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildungsberatung in Rheinland-Pfalz
Bitte wenden Sie sich an eine Beratungsstelle vor Ort!
... Adressen im InfoWeb Weiterbildung:
www.iwwb.de/beratung/sucherge..

Die Initiative „Nach vorne führen viele Wege“ wird unterstützt durch:

Sponsoren